Zur Navigation (Enter) Zum Inhalt (Enter) Zum Footer (Enter)

Mitteldeutscher Archäologiepreis 2022

30. Mai 2022

Die Stiftung zur Förderung der Archäologie in Sachsen-Anhalt teilt mit:

Die Bewerbungsfrist für den diesjährigen Mitteldeutschen Archäologiepreis wurde verlängert. Vorschläge sind spätestens bis zum 15. August 2022 formlos an den Stiftungsrat zu richten. Es gilt das Datum des Poststempels.

Der mit 5.000 € dotierte Mitteldeutsche Archäologiepreis geht an Personen oder Forschergruppen, die sich in besonderem Maße um die Archäologie Mitteldeutschlands verdient gemacht haben.

Berücksichtigt werden hervorragende wissenschaftliche Leistungen wie Magister- beziehungsweise Diplomarbeiten, Dissertationen, Habilitationsschriften, Forschungsstudien und interdisziplinäre Untersuchungen oder sonstige herausragende Verdienste für die Archäologie Mitteldeutschlands.

Ausgewiesene Vertreterinnen und Vertreter des Faches schlagen dem Stiftungsbeirat Einzelpersonen oder Forschergruppen vor; Eigenbewerbungen sind ausgeschlossen. Die Vorschläge (ausführliche Beschreibung eines Projektes beziehungsweise abgeschlossenes Manuskript einer wissenschaftlichen Arbeit, möglichst auch als digitale PDF-Version) sind jeweils mit Begründung für die Nominierung sowie zwei externen Gutachten einzureichen.

Gerne können Sie diesen Aufruf verbreiten, bitte laden Sie hierfür den Aushang [PDF, nicht barrierefrei, 0,4 MB] herunter.

 

Kontakt

Stiftung zur Förderung der Archäologie in Sachsen-Anhalt
c/o Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt
Richard-Wagner-Straße 9
06114 Halle (Saale)

info@archaeologiestiftung.de

Telefon:  +49 345 5247-381
Telefax:  +49 345 5247-460

Zum Seitenanfang