Zur Navigation (Enter) Zum Inhalt (Enter) Zum Footer (Enter)

Das Denkmalschutzgesetz des Landes Sachsen-Anhalt beschreibt die Aufgaben des Landesamts für Denkmalpflege und Archäologie. Diese umfassen auch die Forschung. So heißt es im Gesetz: »Es ist die Aufgabe von Denkmalschutz und Denkmalpflege, die Kulturdenkmale als Quellen und Zeugnisse menschlicher Geschichte und prägende Bestandteile der Kulturlandschaft nach den Bestimmungen dieses Gesetzes zu schützen, zu erhalten, zu pflegen und wissenschaftlich zu erforschen.« (DSchG ST §1 Nr. 1)

Diese Forschungen stehen im direkten Zusammenhang mit den Themen der Archäologie, der Bau- und Kunstdenkmalpflege und der Landesgeschichte. Auch das Landesmuseum ist nicht nur ein Ort des Sammelns, Bewahrens und Ausstellens – sondern zudem des Forschens. In den meisten Fällen erfolgt eine finanzielle Unterstützung der Forschungsprojekte durch Drittmittel, die bei Stiftungen und anderen Förderern von Wissenschaft und Forschung – wie beispielsweise die Deutsche Forschungsgemeinschaft e. V., das Bundesministerium für Bildung und Forschung oder die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien – eingeworben werden.

Ein wichtige Grundlage der erfolgreichen Forschungen des Landesamts ist ein großes und weitreichendes Netzwerk von mehr als 250 inländischen wie ausländischen Kooperationspartnern aus den verschiedensten Fachrichtungen und Disziplinen.

Rares-Bares

Am 1. Oktober 2020 startete am Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt, in Kooperation mit dem Landesmünzkabinett im Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) und dem Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung (IFF) in Magdeburg, das Projekt ›Rares-Bares – Digitalisierung und Bereitstellung mitteldeutscher Fundmünzen als Fundament für die Rekonstruktion von Währung- und Wirtschaftsräumen vom Mittelalter bis zur Neuzeit‹. Gefördert wird das Digitalisierungsprojekt im Rahmen der Förderlinie eHeritage vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit einer Laufzeit von 3 Jahren.

Mehr Informationen zur diesem Projekt.

Zum Seitenanfang